Herzlich Willkommen

Die Ortsgruppe Plattenhardt heißt Sie herzlich willkommen auf ihrer Internetseite vom Schwäbischen Albverein.

Hier erfahren Sie alles über uns und unsere Aktivitäten. Viel Spaß beim Anschauen unserer Seiten.

Wissenswertes zu unserem Ortsteil:

Plattenhardt ist stolz auf sein Mörike-Pfarrhaus, 1829 versah der Dichter Mörike dort für ein halbes Jahr seinen Dienst als Pfarrvikar.
Vor dem Pfarrhaus erinnert ein kleines Denkmal an den 1846 ausgewanderten Plattenhardter Jacob Brodbeck, der 1865 in Texas/USA Flugversuche unternahm und als “Father of US-Aviation” gilt.
Ein Schmuckstück ist der 1998 renovierte “Schnecken”, ein Fachwerkhaus von 1559, das seinen Namen von einem Wendeltreppen-Turm erhielt.
Hingewiesen sei auf die spätgotische Antholianuskirche sowie die Steinkreuze (Ende der Mörikestraße) aus dem späten Mittelalter.
Ein lohnendes Ausflugsziel ist der Uhlbergturm, von dem man eine herrliche Aussicht auf den Schönbuch und die Schwäbische Alb hat, sowie das Siebenmühlental.
Auf Plattenhardter Markung befinden sich die Untere Kleinmichelesmühle (1417 erstmals erwähnt, heute Sägewerk), sowie die Obere Kleinmichelesmühle (erbaut 1709).

Gründungsjahr der Ortsgruppe Plattenhardt war im Jahre 1900.
Mitgliederzahl 262. Entsprechend den Grundzielen des Gesamtvereins liegt unser aktiver Schwerpunkt im Wandern, der Landsdchaftspflege, dem gemeinsamen Volksliedersingen, der Jugendarbeit und dem fördern des Heimatbewußtseins. Der nahe Schönbuchwald, noch eines der größten, zusammenhängenden Waldgebiete Baden-Württembergs sowie die nahegelegene Schwäbische Alb, sind vorwiegend im Wanderplan berücksichtigt.

Zeichnung vom Uhlbergturm bei PlattenhardtDer traditionelle, bereits im Jahre 1890 erstmals erstellte Aussichtsturm im Waldgebiet “Uhlberg” und 1963 zum dritten Male, allerdings massiv erbaute, 25 m hohe “Uhlbergturm”, wird von unserer Ortsgruppe gepflegt und betreut. Der Uhlbergturm, zu dem jährlich viele Menschen der Region wandern, um einen Blick vom Turm auf die östliche, bis hin zur südwestlichen Schwäbischen Alb zu werfen, bietet im Nordosten auch noch die Aussicht auf die Filderebene, das Neckartal und die Schurwaldhöhen.
Am Fuße des Turmes steht der von der Ortsgruppe erbaute Großgrill, auf dem jährlich zum Hammelfest am 01. Mai der Lambraten gegrillt werden.

Die Ortsgruppe pflegt 16 km beschilderte Wanderwege. Ein in mühevoller Eigenarbeit im städtischen Gebäude ausgebauter Vereinsraum ermöglicht Wanderabschlüsse mit begrenzter Bewirtung, Zusammenkünfte, Ausschußsitzungen, Jugend- und Seniorenarbeit.
Im Landschaftschutzgebiet “Auf der Heid”, beim Alten- und Pflegeheim St. Vinzenz sind wir jährlich zweimal im Großeinsatz zur Pflege der Wacholderheide und eines angelegten Biotops.

Johann Gruber

Und natürlich würde es uns sehr freuen, wenn wir Sie bei der einen oder anderen unserer Veranstaltungen persönlich begrüßen dürfen.

nach oben

Besucherzaehler